Schutzmantel- Meditation

Diese Meditation soll sich auf den Alltag auswirken. Wir sollen uns beschützt fühlen unter der ständigen Obsorge der Göttlichen Mutter. Sie achtet auf uns und begleitet uns bei jedem Schritt. Nichts gibt es im Leben, das uns zum Schaden gereichen könnte.

Um dieses Gefühl zu vertiefen meditieren wir jeden Tag auf die Göttliche Mutter und stellen sie uns so wie auf dem Bild vor. Ihr Mantel der Liebe und des Segens hüllt uns ein und beschirmt uns. Wir bauen einen kleinen Altar, stellen dort ihr Bildnis auf, zünden eine Kerze davor, stellen eine Vase mit Blumen dem Bild zur Seite. Erst dann und wenn wir uns die Hände gewaschen haben, als Symbol der äußeren und inneren Reinigung, dann setzen wir uns davor und beten und meditieren.

 

© copyright Alfred Ballabene, Wien