Sensibilisierung, "Verfeinerung"

 Verfeinerung bzw. Sensibilisierung liegt im Trend. Es werden zahlreiche Seminare angeboten, welche hierzu verhelfen und es gibt einen großen Markt diverser Utensilien, die auf die Aura wirken, Gesundheit fördern, die Psyche ausgleichen etc. Nun wir wollen nicht zu sehr mit dieser Lobby verfeinden und möchten deshalb nur vor einem Übermaß warnen.

Aus einem Brief (Brief nicht veröffentlicht)
Liebe A.
Du hast gedacht, dass ich Deine Frage ob die Kristalle eine derart starke Wirkung ausüben könnten, wie Du es empfunden hast, nicht verstanden habe, weil ich Dir eine Antwort gab, die sich scheinbar auf etwas ganz anderes bezog. Deshalb will ich Dir meine Gedanken noch einmal, da brieflich, klarer darlegen:

Wie stark etwas auf Dich wirkt, hängt von dem Grad Deiner Sensibilisierung ab. Wenn die Sensibilisierung sehr, sehr groß ist, dann haben die Kristalle, so wie Du sie verwendet hast, auch eine sehr große Wirkung. Bei übermäßiger Sensibilisierung reagierst Du auf alles und selbst ein Maikäfer ist dann von Einfluß. Und da haben wir auch den Haken:

Durch die Sensibilisierung kommst Du sehr leicht aus der Balance. Um die Störungen auszugleichen brauchst Du heilende und stärkende Hilfsmittel wie Kristalle, Essenzen etc. Jedoch im selben Maße wie jene Mittel ihre positive Wirkung entfalten und mit der Zeit immer stärker wirken, in dem selben Maße wirken sich auch die negativen Einflüsse durch die zunehmende Sensibilisierung immer stärker auf Dich aus (z.B. aurische Ausstrahlung anderer Menschen).

Somit wirkt durch die zunehmende Sensibilisierung auch das Negative immer stärker auf Dich ein und verursacht gesundheitliche und psychische Störungen. Diese Störungen mußt Du wieder durch heilende Kräfte ausgleichen und der Prozess Störung/Ausgleich wird immer dynamischer (schneller und stärker). Am Ende dieser Spirale werden bereits die stärkenden Hilfsmittel problematisch, weil ihre Dosierung immer schwieriger zu handhaben ist.

Deshalb stellt sich die Frage: was bringt die Sensibilisierung?
Ist es nicht besser sich weniger zu verfeinern und weniger hellfühlend zu sein und sich mehr auf sich selbst zu konzentrieren und auf die eigene innewohnende Kraft?
Beides zugleich geht nicht!
Entweder die Kräfte fließen von innen nach außen (Ausstrahlung, Dominanz) oder sie fließen von außen nach innen (= Erfühlen des Umgebenden). Wenn Du willst kannst Du das auch Chakrapolung nennen:

Wenn die Chakras einsaugen, dann ist man empfänglicher (sensibler). Wenn die Chakras Energie nach außen ausstrahlen, so bildet diese Energie einen Schutzmantel und schirmt äußere Einflüsse ab (dadurch ist man auch unempfänglicher).

 

© copyright Alfred Ballabene, Wien