Springbrunnen aus Licht

An den Atemrhytmus gekoppelt stelle dir vor, wie die Kundalini Deine Wirbelsäule emporfließt und als goldene oder silberne Lichtfontäne den Scheitel verläßt.

In Gestalt von tausenden kleinen Tropfen aus weißem, kühlem Licht (durchaus als flüssig vorgestellt, nämlich als Amrita (sanskr. = himmlischer Nektar) strömt es wieder herab.

Dieser reinigende Strom aus perlendem Licht fließt den Körper hinab, um von ihm wieder absorbiert zu werden und als Kundalini neuerlich empor zu fließen.  

 

© copyright Alfred Ballabene, Wien